Heavy Metal

Mit der neuen Station muss auch die Slipanlage neu an den Bootsschuppen angeschlossen werden. Die Deutsche Bahn AG und die DB Netz AG konnten mit ins Boot geholt werden. Der Transport war durch die Firmen Rudolf Fröstl Feuerverzinkerservice und Kunst- und Bauschlosserei Haseneder ermöglicht.
Und so war gestern echtes Zupacken angesagt, als es ums Abholen von mehreren Tonnen Gleisen und Betonschwellen ging.
Vielen Dank an die Fa. Autohof Söldner und unsere Jungs!

Apropos:
hier auch gleich ein Hinweis auf unsere Unterstützer!

Advertisements